for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up

Paraguay - Tausende Demonstranten fordern Rücktritt von Präsident Abdo

Paraguayans take part in a protest against President Mario Abdo Benitez's health policies and the lack of coronavirus disease (COVID-19) vaccines in front of the National Congress in Asuncion, Paraguay March 8, 2021. REUTERS/Cesar Olmedo

Asuncion (Reuters) - In Paraguay ist es den vierten Tag in Folge wegen des Umgangs der Regierung mit der Corona-Krise zu Protesten gekommen.

Tausende Paraguayer demonstrierten am Montag im Stadtzentrum der Hauptstadt Asuncion und forderten den Rücktritt des Präsidenten Mario Abdo. “In den Krankenhäusern gibt es keine Spritzen, es gibt keine Betten”, sagte Dudu Davalos, der für die Demonstration aus dem 340 Kilometer entfernten Hernandarias angereist war, dem lokalen Fernsehsender. “Die Regierung hatte ein Jahr Zeit, sich vorzubereiten und hat nichts getan.”

Bei Beginn der Proteste am Freitag kam es zu gewaltsamen Zusammenstössen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften. Die Neuinfektionen in dem südamerikanischen Land haben einen Rekordwert erreicht, die Krankenhäuser sind am Rande des Zusammenbruchs. Bisher wurden weniger als 0,1 Prozent der Bevölkerung geimpft. Am Montag ernannte Abdo einen neuen Stabschef und setzte den Arzt Julio Borba als neuen Gesundheitsminister ein.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up